Eine klassische Buchbinderei

Walter Schwery stellt lauter „verrückte Sachen“ her. Als Buchbinder produziert er alles, was das Herz eines Buchliebhabers entzückt. Sein Dienstleistungsangebot umfasst sämtliche Arbeiten der modernen Printmedien-Verarbeitung sowie das klassische Buchbinderhandwerk. Zudem mache er auch die verrücktesten Buchträume wahr, wie er mir versichert. Was denn so die verrücktesten Sachen seien, die Buchliebhaber bei ihm bestellen, wollte…

Karin Imhof gab das „Soldatentanteli“

1048 Tage in der Schlucht. So heisst das Buch des Basler Autors Thomas Handschin. Am Buchfest in Brig stellte der Autor die rro-Moderatorin Karin Imhof gleich selber vor, und zwar in ihrer Rolle als „Fräulein Else Fischer“, als das „Soldatentanteli“, das während des Ersten Weltkrieges im Fort Gondo die Soldatenstube leitete. Moderatorin Karin Imhof las…

Beat Albrecht – die Stimme am Buchfest

Jedes Mal ein grossartiges Erlebnis: Ein Gespräch, eine Lesung oder eine Moderation mit Beat Albrecht. Am Buchfest las er aus „Wie ein Roman“ von Daniel Pennace und aus „Der Klang der ungespielten Töne“ von Konstantin Wecker. Dazwischen erläuterte er einem staunenden Publikum die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ der Vereinten Nationen. Als Schauspieler, Regisseur, Sprachcoach und…

„Sommertime-Kulturabend“ in Grächen

Sommerlich-beschwingte Gefühle verbreiteten Oberwalliser Künstler am „Sommertime-Kulturabend“ in Grächen. Mit Kompositionen aus Text und Musik eroberten sie die Herzen des Publikums. Eine Sommernacht zum Verlieben war’s und bereits bei den ersten Klängen und Tönen von Gershwins „Summertime“ fühlte ich den Geschichtenwind, wie ihn etwa der Dichter Nikos Kazantzakis beschreibt: „Ein warmer feuchter Wind kam aus dem…

Märchenhafter Mond

Ist die Mondlandung in Hollywood fotografiert worden? Eine polemische Verschwörungstheorie geht davon aus. Der 1948 geborene deutsche Schriftsteller und Übersetzer Joachim Kalka vermutet, dass diese Theorie eine Reaktion sei auf die wissenschaftliche Ernüchterung, welche die erste Mondlandung vor fünfzig Jahren ausgelöst habe. Der Mond solle doch bitte schön seine ganze Kraft als Zeichen und als…

Entzauberte Mondnacht

Er raubte der Menschheit die Romantik einer Mondnacht: Edwin „Buzz“ Aldrin. Als zweiter Mensch betrat er den Mond und beschrieb, was er sah, als eine „grossartige Einöde“. In einem Briefing an US-Präsident Richard Nixon wurde Aldrin als „praktisch humorlose, allzu ernsthafte Persönlichkeit“ charakterisiert. Armstrong als erster Mensch auf dem Mond hatte noch pathetisch geschwärmt: „Das…

Büchner-Preis für Lukas Bärfuss

Der Georg-Büchner-Preis geht 2019 an den Schweizer Romancier und Dramatiker Lukas Bärfuss. Dies teilt die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung heute Dienstag, 9. Juli, in Darmstadt mit. Der mit 50’000 Euro dotierte Preis gilt als wichtigste literarische Auszeichnung im deutschsprachigen Raum. Die Jury lobte Bärfuss‘ „hohe Stilsicherheit“ und seinen „formalen Variantenreichtum“. Der Autor stammt…

Von Tieren lernen

Pferde sind Persönlichkeits-Trainer. Unser Pferd hat mir schon einiges beigebracht. Seit ich Pferdebesitzer bin, weiss ich: Pferde sind die absoluten Meister im Lesen von Körpersprache. Sie sind auch die geborenen Gefühlsanalytiker, die bereits nach wenigen Sekunden „wissen“, wie ich heute „drauf“ bin, in welcher Stimmung ich mich also derzeit befinde. Und – im Gegensatz zu…

Warten im Stau

Sommer, Sonne, Stau und Warten. Jedes Jahr das gleiche Bild. Vor den Tunnelportalen, auf den Alpenstrassen, an den Landesgrenzen: Stauen und Warten. Tausende reihen sich in Kolonnen ein und frönen einem mysteriösen Ritus, einem seltsamen sozialen Erlebnis, das da heisst: Warten in der Kolonne, Stauen in der Blechlawine, Schlangestehen allüberall. Warten ist das halbe Leben….