Einladung zum Abusitz

on
Die Vereinigung der Walliser Autoren deutscher Sprache lädt ein (Plakat: WAdS).

In eigener Sache. Am kommenden Donnerstag, den 9. Mai, lädt meine liebe Kollegin Elise Bregy mit mir zusammen ein zu einer Doppellesung. Organisiert wird die Doppellesung von der Vereinigung der Walliser Autoren deutscher Sprache WAdS. Elise Bregy und ich kennen uns seit Jahrzehnten. Als rro vor fast drei Jahrzehnten aus der Taufe gehoben wurde, waren wir beide im Team der ersten Stunden. Beide waren wir mit dem Aufbau des redaktionellen Bereichs unseres Lokalradios massgeblich mitbeteiligt. Es war eine stürmische und auch abenteuerliche Zeit, an die wir uns beide gerne zurückerinnern. Beide hatten wir eine Auszeit vom Schuldienst genommen, um die Pionierzeit des Radios im Deutschwallis mitzuerleben. Danach kehrten wir als Professorin oder Dozent ins Lehrfach zurück. Heute noch sind wir beide als Experten für die Maturaprüfungen am Briger Kollegium Spiritus Sanctus tätig. Elise Bregy ist Expertin für die französische Sprache, und ich bin seit Jahren Experte für deutsche Sprache und Literatur. Beide verbindet uns zudem die Liebe zum Schreiben und zur Literatur.

Elise Bregy wohnt in Raron. Bestimmt ist sie den Leserinnen und Lesern des Walliser Boten noch bekannt als ehemalige Kolumnistin. Nun hat die pensionierte Lehrerin kürzlich „Das coole Heft“ veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Lektüre, welche die Primarschülerinnen und -schüler ansprechen soll. Die Spannung am Abusitz soll erhalten bleiben, deshalb möchte sie noch nicht verraten, was genau sie uns erzählen und lesen wird. Wer Elise Bregy kennt, der weiss aber, dass die phantasievolle und äusserst kreative Autorin für Überraschungen aller Art sorgen wird.

Vergiss nicht die Blumen in deinem Haar. So heisst mein Roman, mit dem ich seit Herbst 2018 auf Lesetour bin. Begonnen hat diese Tour mit der wunderbaren Vernissage, befeuert von Hippie-Tänzerinnen, auf dem Briger Stadtplatz und vertieft mit einer anschliessenden Kurzlesung mit Talk. Im La Fleur bei Rosemarie Glaisen in Ried-Brig fand die blumige Lesung mit spannenden Gästen in passender Umgebung eine zauberhafte Fortsetzung. Auf dem Plateau am Brigerberg fanden daraufhin erste Filmaufnahmen unter der Leitung von Moderatorin Maya Burgener statt. Und in diesen Tagen, kurz vor dem Auftritt im Zeughaus Kultur, fliegen wir nach Ibiza, wo sich die Protagonistin aus meinem Roman heute aufhält. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten…

Passende Umrahmung. Durch den Anlass im Zeughaus Kultur führen wird meine liebe Kollegin Jolanda Brigger-Ruppen, wir alle kennen sie als eine grossartige Lyrikerin und Autorin. Freuen darf man sich zudem auf die musikalischen Intermezzi. Franz-Stefan Michlig wird mit seiner Mundharmonika für den musikalischen Rahmen sorgen. Na dann, herzlich willkommen!

Text: Kurt Schnidrig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.