Gornergrat: „Nur den Takt, nicht die Finessen“

Für Gilbert Kolly war es eine grosse Ehre als Dirigent der über 500 Alphornbläser amten zu dürfen.

Wie er sagte, sei es für ihn grossartig gewesen vor einer solchen Kulisse dirigieren zu dürfen. „Das war ein ergreifender Moment“. Bei so vielen Bläsern sei zu Beginn des Gesamtspiels musikalisch nicht alles wunschgemäss verlaufen. Bereits 2009 habe er auf dem Gornergrat 366 Alphornbläser dirigiert. Mit über 500 sei es aber noch einmal eine Nummer grösser gewesen. Wichtig sei nur den Takt und nicht die Finessen zu dirigieren./ap